SYMPOSIUM 

Ein unguter Ort - doch besser als die Welt
AKADEMIE DER KÜNSTE 
24.-26.07.2002
(Clubraum/Innenhof) 
Hanseatenweg 10, Berlin-Tiergarten
EINTRITT FREI.

Weitere Informationen unter: www.copyright-projekt.de

PROGRAMM Symposium in der Akademie der Künste

24.7. MITTWOCH
19.00 Uhr Eröffnung des Symposiums COPYRIGHT (Berlin) 
Ein unguter Ort - doch besser als die Welt

20.00 Uhr Lesung HANNS ZISCHLER u.a. Ein Kunstkabinett von 
Georges Perec (Berlin) in der Installation Belichtungszeiten 
von UTE LINDNER (Berlin)

anschließend offene Gespräche mit Gesprächshöhenversetzern 
von CHRISTIAN HASUCHA (Berlin)

Kulinarisches aus BERNHARD THOMES Nomadenküche, Salonmusik 
& Bar


25.7. DONNERSTAG
11.00 Vortrag CHRISTOPH BLASE (Berlin) Die verfallenden Bauten von
Ulrich Müther

12.00 Vortrag VEIT STRATMANN (Paris) Un/Raum
Mittagsbuffet BERNHARD THOME Nomadenküche

14.00 Vortrag MANUEL BONIK (Berlin) On the desktop

15.00 Vortrag HARRY WALTER (Stuttgart) Gestülpte Archive
Kaffeepause

16.30 Vortrag PETER HAUENSCHILD / GEORG RITTER (Linz) & GABI KEPPLINGER (Stadtwerkstatt Linz)

Dia- & Video-Präsentation von sechs Projekten im 
öffentlichen Raum, u.a. HIRE&FIRE
Abendbuffet BERNHARD THOME Nomadenküche

19.00 Uhr Film- und Videoabend Berlin Babylon (19.00 Uhr), 
80.000 Shots (20.30 Uhr)

21.30 Uhr Film-Gespräch mit HUBERTUS SIEGERT (Berlin) und 
MANFRED WALTHER (Berlin)


26.7. FREITAG
11.00 Vortrag FRANK BÖHME (Berlin/Hamburg) Über Musik und 
Raum

Mittagsbuffet BERNHARD THOME Nomadenküche

14.00 Vortrag CHRISTOPH LANGE (Kassel) Der Kadaver als 
Unort. Ein modernes Concetto

15.00 Vortrag HARALD WELZER (Essen) Latenz der Orte, 
Latenz der Dinge

Kaffeepause

16.30 Vortrag HERB BUCHLOWSKI/ANDREAS FRIEDRICH HALLE 
(Hamburg) Zeit für Zeit. Utopien im Wandel der Äonen. Mit 
Comanda Adama, fflow'n'g. Special Plug-Ins: Janek Siegele, 
JotKa & Friends, Shenrjye Hon u.a. (www.zeitfuerzeit.net)

Abendbuffet BERNHARD THOME Nomadenküche

20.00 Vortrag HELENE V. OLDENBURG/CLAUDIA REICHE (Hamburg) 
Das MARS-PATENT: Datentransfer und Teleportation. Zu den 
technisch-konzeptionellen Grundlagen der ersten 
Ausstellungsfläche auf dem Mars

anschließend Abschlussparty mit MARK BIHLER (Bridge&Tunnel) 
Electronic Lounge, DJ Nip-L.

Für die Besucher steht ein Archiv zum Thema zur Verfügung, 
Design: CARSTEN FEIL (Saarbrücken). Zwischen einzelnen 
Vorträgen verabreicht Schwester Cordula alias SASKIA KÄSTNER 
(Berlin) in einer Sprech- und Lesestunde Heile Welt in 
kleinen Portionen. Installationen während des Symposiums
von FRANK KÄSTNER (Berlin), VEIT STRATMANN (Paris), 
Videoarbeiten von GeisHa (Frankfurt/M) und
ELLA RAIDEL/RENÉ STRAUB (Berlin/Stuttgart).

COPYRIGHTPROJEKTBÜRO
Marienburger Str. 24
D-10405 Berlin
T/F 030-44 04 89 84
E info@copyright-projekt.de
URL www.copyright-projekt.de ©


-- manuel <manuel@travellab.net>