EP O 1 79_ 291  B1        _                     _
- a pattern register 172, Fig. 7) storing one or more w__ndows and generat__ng a concatenated uni-
dimensional bit pattern,                                  .
- a conversion table storage means 173) be__ng addressed by said uni-d__mensional bit pattern and
del._vering a re-arranged unidimensional output bit panern (74).
_    - a gate (751 and a line buffer 176) assembling said output bit panern __nto lines for delivery to a
compressio_ n device (78).
- said conversion table storage means __nclud._ng means _or delivering a Pattern Safe Signal (77) to
said panern register, if sa._d uni-dimensional bit panern, i.e. said window of ímage bits, does not include
transitions for all lines of the w._ndow,
ro  whereupon sa._d panern register w__ll save said inspected window and will adm__t a funher window to
supplement said uni-d__mens__onal bit panern __nto an enlarged panern for renewed addressing of said
conversion table.
8. The method of cla._m 7 funher compr__sing means to cause output of an unchanged b__t panern or pan
thereof from said conversion table storage means (73) __f said stored panern in said panern regíster (J2) is
1_  not accepted as a suitable panern for rearrangement, whereupon funher bits from said input data buffer
are shifted into said address register in a manner to scan the ínspection window a step funher along sa__d
pluralitv of stored __mage lines.
Patentansprüche
20    1. Verfahren zum Bearbeiten binärer von einer BildversorgUng geliefenef Bilddaten IUF VOfbefeitUn9
des Kompr_imierens gemä_ einem zweidimensionalen Codierun9SSChema, fO19ende SChrine UmfaSSend.
a) Abtasten der Bilddaten durch ein sich bewegendeS Fen Ster mit einer VOfdef_lnienen Anlahl VOn k
B.ildelementen._n einer Bildzeile (k Spalten) und l Zeilen,
z_    b) Erkennen von übergangen zwischen Abfolgen von Elementen UnterSChiedli Chef b._na Fer Wene,
c) Messen des absoluten Wenes der Distanz zwischen den U'' beFgangen in a Ufeinande_O19enden
Zeilen oder Spalten._m Fenster,
d) Neuordnen der Bilddaten zum sele___ven Verringern der DistanZ aUf einen be St__mmten Wen, Wenn
diese Distanz geringer ist als ein erster bestimmter DistanMen X, WObei die GeSamtZahl VOn
3o  Bilde_ementen._n jeder Zeile des Fensters unveränden bleibt, Und
e_) Beaufschlagen von Komprimierungsmineln mit den neU geOrdneten Daten ZUm AUSführen deS
Kompr._mierens.                                                _
2. Verfahren nach Anspruch 1, wobei l -- 3 i St, folgende SChrine UmfaSSend.
a) Erkennen eines ersten übergangs._n den Bilddaten in einer erSten Abta StZeile, eineS IWeiten
3_  übergangs in den B._lddaten in einer zweiten Abta Stzeile, Und eineS dF._nen U'' bef9an9S __n der Bilddaten in
einer drinen Abtastzeile.                                  ..
b) MeSSen einer erSten Di StanZ (__2) ZWiSChen dem efSt_n Und dem Meiten übeF9an91 Und einef
Me_iten Distanz (_23) Mischen dem Me._ten und dem drinen Ubergang,
c) Neuordnen der B._lddaten zum selektiven Verringern der kleineren def eFSten Und IWejten Dj Stanlen
_o  auf einen ersten bestimmten Wen, wenn wen._gstens e.ine D._StanZ kleinef Oder glei Ch einem ZWeiten
bestimmten DistanMen __st, welcher größer ist als der erste bestimmte Wen Und kle._nef aIS deF eFSte
bestimmte DistanMen X,
d) Neuordnen der Bilddaten zum Verr._ngern der kleineren der Di Stan Zen a Uf den Me._ten be Stimmten
Distanzwen, wenn be__de Distanzen Mischen dem Meiten und dem efSten be Stimmten D__StanZWen lie9en.
__    3. Verfahren naCh AnspruCh 2, bei welchem der Meite beSt__mmte Di StanZWen 91eiCh 3 i St.
Q. Verfahren nach Anspruch 2, bei welchem der erste beStimmte Wen O._St. Wenn en_edeF die erSte
oder die Me__te Distanz 1 __st, oder 1, wenn en_eder die erste oder d._e Meite Di StanZ 2 Oder 3 i St.
5. Verfahren nach Anspruch 2, bei welchem k = 3 und l -- 3 ist,
6. Verfahren nach Anspruch 1, be__ welchem k = Q und l -- 2 ist.
_o    7. Anordnung zum Ausführen des Verfahrens naCh einem OdeF meh Feren deF VOFheF9ehenden
Ansprüche, mit Mineln zum Speichern eines Fensters der abgetasteten Bilddaten, gekennZeiChnet dUfCh
- ein Musterreg._ster (72, Fig. 7) zum Speichern von einem oder mehreren Fen Stern Und ZUm ErleU9en
eines zusammenhängenden eind__mensionalen B_itmustefS,
_ - einen Umwandlungstabellenspeicher 173), der von dem eind_imensionalen Bitmuster bea UfSChla9t
__  W__rd und e__n neugeordnetes eínd._mensionaleS AUSgangSbitmUSter 174) liefen,
- ein Gate (75) und einen Ze._lenspeicher (76), welcher das AusgangsbitmUster __n Zeilen anSammelt,
um es _in eine Kompressionsvorr__chtung 178) einzugeben,
- wobei der Umwandlungstabellenspeicher Minel zum Abgeben eineS MUSter_SiCher-Si9naIS 177) an
das Musterregister enthält, wenn das e._ndimensionale Bitmu Ster, d.h. daS Fen Stef VOn BildbitS _eine
6o  übergänge für alle Zeilen des FensterS enthalt,
worauf das Musterreg__ster das untersuchte Fenster sichen und ein WeitefeS Fen Ster IUlaßt, Um daS
eind__mensionale Bitmuster in e__n vergrößenes Muster zum erneuten AdreSSiefen der UmWandIUn9Stabelle
ZU e Fganlen.
8. Verfahren nach Anspruch 7, weiterhin Minel enthaltend zUm AUSleSen eineS UnVefandenen
__  Bitmusters oder eines TeiIS hiervon aus dem UmWandIUngSSpe__Chef 173), Wenn daS 9eSPeiChene MUStef im
.   8       .      .                 .